Holleis

Willkommen bei der

HOLLEIS GmbH Tankschutz

Tankschutz schont Ihren Geldbeutel

Ungeschützte Stahltanks werden im Lauf der Zeit durch ein Gemisch aus Schwitzwasser, Kondenswasser und Alterungsrückständen des Heizöls von Korrosion befallen. Die Folge: der Tank wird undicht.

 

Die Hersteller schützen die Tanks mit einem Anstrich, der jedoch im Laufe der Zeit seine Wirksamkeit verliert.

Gleichzeitig bildet das Wasser- Ölgemisch am Boden des Tanks ein Emulgat, das zusammen mit Feststoffrückständen des Öles als Ölschlamm bezeichnet wird.

Obwohl Heizöl ein hochwertiges technisches Produkt ist, unterliegt es einem natürlichen Alterungsprozess. Dieser Prozess findet ohne fremden Einfluss statt. In der DIN 51 603 Teil 1 sind die Qualitätseigenschaften von Heizöl festgelegt. Begünstigt durch Wärme, Lichteinfall, Sauerstoffkontakt, Mikroorganismen, katalytische Wirkung von Metallen und ihren chemischen Verbindungen, bilden sich bei der Lagerung ölunlösliche Anteile, die sich zusätzlich zum Kondenswasser am Tankboden in Form von Schlamm ablagern. 

 

Dieser Ölschlamm ist die eigentliche Krux. Er verstopft Filter, Düsen, Pumpen, Leitungen. Ungeschütze Metalle korrodieren durch den Wassergehalt.

 

Das Ende vom Lied: ständige Ausfälle der Heizanlage,

Öl am Boden des Tankraums,

bis hin zum Tankbruch und zur Olhavarie.

 

Das einzige wirksame Mittel dagegen ist eine Opens internal link in current windowTankreinigung.